Die Webseite drucken Zurück zur letzten besuchten Seite Zu Favoriten hinzufügen

der Mensch muss von neuem geboren werden

Es war einmal, ein intelligenter Professor der sich zu Jesus Christus begab. Der Professor strebte nach Glück im Leben und einem Ausweg aus seinem Leid. Ihm wurde die einzige Wahrheit offenbart, die ihm Frieden und Glück bringen würde.

Die göttliche Lösung zu jeglichen menschlichen Problemen ist die Neugeburt. Die Neugeburt ist der einzige Weg in das himmlische Reich Gottes. Die Neugeburt ist für jeden Mensch ein Muss. Ohne das Erlebnis dieser kann der Mensch unmöglich überleben.

Die Neugeburt betrifft alle Menschen auf der Erde. Jeder der in die Welt hineingeboren wurde, braucht eine zweite Geburt. Ansonsten kann er gar nicht das Reich Gottes sehen. Ruhm und Erfolg in der Welt sind mit diesem Erlebnis nicht zu vergleichen.

"Denn was wird es einem Menschen nützen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme an seiner Seele schaden"(Mark.8.36). "Denn was kann der Mensch als Lösegeld geben für seine Seele?"(Mark.8.37). Der Mensch mag alles verlieren, was er je hatte. Nur das Eine ist wichtig, dass er seine Seele nicht verliert.

Die Dringlichkeit der Aufforderung von neuem geboren zu werden

Die Reise in das Königreich fängt mit der Neugeburt an. Ohne dieses Erlebnis wird kein Zugang in das himmlische Königreich gewährt. Da das Reich nahe herbeigekommen ist, wird von Jedem verlangt, Buße zu tun. Der Mensch muss umkehren, weil er gegen die Regeln des Reiches verstoßen hat. "Oder weißt du nicht, dass Ungerechte das Reich Gottes nicht ererben werden?" (1Kor.6.9). "Gedenke nun, wovon du gefallen bist und kehrte um"(Offenb.2.5).

Die Zeit ist nahe. Siehe der Herr des Königreiches kommt bald. Heute ist der Tag deines Heils. Ein anderer Tag wäre möglicherweise zu spät. Du lebst nur einmal. Allerdings ist das Leben zu kurz im Vergleich zur Ewigkeit. Dennoch, wie du jetzt lebst ist ausschlaggebend für deine Ewigkeit. Deine jetzige Entscheidung könnte deine Leben für immer bestimmen. "Denn ebenso ist den Menschen gesetzt, einmal zu sterben und danach aber das Gericht" (Hebr.9.27).

"Wie kann der Mensch aber das Gericht entfliehen, wenn er eine so große Errettung vernachlässigt, welche den Anfang ihrer Verkündigung durch den Herrn empfangen hat und uns von denen bestätigt worden ist, die es gehört haben" (Hebr.2.3). "Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass jeder, der an ihm glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat"(Joh.3.16).

Wer aber an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes nicht glaubt ist schon gerichtet. Heute ist dein Tag. Lass es nicht an dir vorbei gehen. Glaube dem Evangelium. Nimm das Wort des Lebens an. Triff jetzt eine Entscheidung und entflieh dem kommenden Tod.

Warum muss der Mensch von neuem geboren werden

Der Mensch war aus der Erde geschaffen und wurde zur lebendigen Seele(1Mos.2.7). Der geschaffene Mensch ist Fleisch und er hat die Begierden des Fleisches in sich. Dies sind zum Beispiel, das Verlangen alles haben zu wollen, was man sieht oder ständig nach der Ehre von Menschen zu streben. Ausgehend davon verbot ihm der Schöpfer, vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen zu essen. Da die Menschen diese weisen Regeln ignorierten, entwickelte sich in ihnen die Fähigkeit das Gute und Böse zu erkennen. Seitdem ist es für die Menschen schwierig und fast unmöglich dem Bösen zu widerstehen und nur das Gute anzuerkennen.

Der selbstsüchtige Mensch kann nicht das Gute vollbringen, außer sich selbst zu befriedigen (Röm.8.7). Jeder Versuch Gottes, die Menschen dazu zu bringen, das Gute zu tun, wurde ständig abgelehnt bzw. sie widersetzten sich ihn. Schließlich musste Gott, die damalige Welt zerstören, indem er die Sintflut über die Welt der Gottlosen brachte (1.Mos.3.6;11Pet.2.5). Man fand das Böse anziehender und zufrieden stellender.

Jeder Mensch wurde zum Sklaven seiner selbstsüchtigen Natur und ein Sünder. Sie verloren allesamt die Herrlichkeit Gottes. (Röm.3.23) Was von Menschen geboren ist, ist menschlich und selbstsüchtig (Joh.3.6). Die Gesetze den Menschen anzuvertrauen war auch nicht hilfreich.

Die Menschen wussten, dass das Gesetz gut ist, konnten aber dennoch nicht das Gute tun, weil sie selbstsüchtig sind. "Was unsere selbstsüchtige Natur will, führt zum Tod"(Röm.8.6). Der Mensch muss sein Leben neu überdenken und sich Gott unterordnen. "Denn zu dem der Mensch sich unterordnet, dessen Sklaven ist er" (Röm.6.16-19). Es sei denn, der Mensch gibt sich vollständig Gott hin. Er kann das Gute nicht tun oder wollen und kann auch nicht an Gottes Gnade teilhaben.

"Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder"(Röm.8.14). "Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein"(Röm.8.9). "Was nun aus Geist geborenen ist, ist auch sein Eigentum"(Joh.3.6) und wird vom Geist getrieben.

Wie kann der Mensch neu geboren werden

Um in das Reich Gottes zu kommen, muss der Mensch aus Wasser und Geist geboren werden. Da der Mensch zuerst aus Wasser (Mutter Leib) in die Welt gesetzt wird, muss er noch mal aus dem Geist (Wort Gottes) geboren werden.

Gott sandte seinen Sohn in die Welt, nicht um die Welt zu richten, sondern, damit die Welt durch ihn gerettet wird. Jesus hat am Kreuz gelitten und den Tod für alle geschmeckt, so dass jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben haben sollte.

Dabei wurde Jesus der Ersatz für unsere Sünde und hat uns mit Gott durch sein Blut versöhnt. Der Glaube an seinen Namen und an sein Opferwerk gibt dir die Berechtigung Gottes Kind zu werden.

Du entwickelst Glaube in dem du das Wort Gottes hörst und Christus aufnimmst. Du erkennst sein Erlösungswerk am Kreuz an. "Siehe ihr habt eure Seele gereinigt im Gehorsam der Wahrheit...Denn ihr seid wiedergeboren nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen, durch das lebendige und bleibende Wort Gottes".(1Pet.22-23)

Das gesprochene/geschriebene Wort ist von dem Geist Gottes erfüllt und bringt das Leben. Das Wort ist das Schwert des Geistes. Das Wort ist das verwendete Mittel des Geistes, das der Welt in Bezug auf Sünde, Gerechtigkeit und das Gericht, die Augen auftut. Das Wort ist der Samen, der in dein Herzen gesät wird, der dir das Herz aufmacht und Vertrauen in Gott in dich setzt.

Der Glaube ermöglicht es dir deinen Willen (Herz) Gott anzuvertrauen, der dein Herz bis in alle Ewigkeit aufbewahren kann. Daher triffst Du die Entscheidung dich selbst Gott ganz hinzugeben. Anschließend bist du bereit, den vollkommenen Willen Gottes zu suchen und anzuerkennen. Bei der Neugeburt geschielt eine Lebenstransformation.

Der Mensch ist aus dem Reich der Finsternis in das Reich Gottes versetzt und ist eine neue Kreatur in Christus. "Siehe was er früher war, ist vorbei; etwas ganz Neues hat begonnen".(11kor.5.17) Von nun an, nimmt ein neues Leben, seine Gestalt an, das von Sünde, Sucht, schlechte Gewohnheiten, Sorge, Angst vor Versagen usw. befreit ist.

Der Geist nimmt das Herz in Besitz und regiert darin. Der Mensch der es noch schwer fällt, Gott und Gottes Wort zu gehorchen, kann nicht aus Gott geboren sein (neu geboren sein).

Der neue Mensch lebt aber noch in der Welt und ist gleichzeitig immer noch ein Mensch. Daher ist es wichtig, dass er weiterhin im Geist wandelt und vom Geist ständig geleitet wird. Wenn er im Geist lebt, liegt ihn an dem , was der Geist Gottes will. Die Herrlichkeit und Gegenwart Gottes werden zu seinem höchsten Verlangen. Er wird nicht bereit sein, die selbstsüchtigen Wünschen vollzubringen. Christus lebt in ihm und die menschliche Selbstsucht ist gekreuzigt.

Fortdauer in Christus und dran zu bleiben sind die Natur eines Kindes Gottes. "Nur wenn Du aber an Christus Wort bleiben wirst, bist du wahrhaftig seine Jünger"(Joh.8.31). Lasst Christus in Dir leben und lasst die menschliche Selbstsucht sterben täglich. Denn wer aus Gott geboren ist, der tut keine Sünde und ist nicht bereit zu sündigen.

Die unvermeidbaren Schritte zur Neugeburt

Der Weg in das Reich beginnt mit der zweiten Geburt. Die zweite Geburt ist aber sehr einfach. Alles was du brauchst ist nur das Wort Gottes zu hören und anzuerkennen. Widerstehe nicht dem Geist, wenn er dir dein Herz berührt und durchbohrt, um den Worten der Wahrheit zu folgen.

Denn aus Gnade bist Du errettet. Es ist Gottes Geschenk an dich.

Wenn Du jetzt mit deinem Herzen glauben kannst und durch Gebet diese zur Realität aussprichst, wirst du von all deinen Sünden, deiner Angst vor Versagen, deinen Sorgen gerettet werden.

Wer aber das Wort Gottes befolgt, in dem ist wahrlich die Liebe Gottes vollkommen (I Joh.2.5) und wer tut, was Gott will, wird ewig leben (1joh.2.17).

Bist Du bereit für Christus zu entscheiden? Möchtest Du das neue Leben in Christus und das ewige Leben haben?

JA
Nein